Ribba ist für mich gestorben … Teil 2

Viele Jahre, ja Jahrzehnte war ich ein echter Fan der IKEA Ribba Bilderrahmen. Sie waren schlicht und schön, von recht guter Qualität und vor allem sehr günstig. Leider sind sie schon seit einiger Zeit nicht mehr aus Holz und auch das Glas ist kein echtes Glas mehr. Lange habe ich nach einer Alternative für günstige Bilderrahmen aus Echtholz gesucht. Neben dem Selber bauen von Rahmen und dem Kauf von professionellen Bilderrahmen aus dem Fachhandel, habe ich einen neue sehr günstige Quelle für einfache und qualitativ gute Bilderrahmen aufgetan.
 

 
Die Firma Casa Chic hat sich bereit erklärt für meine Zuschauer einen Rabattcode für einen 10 Prozentigen Preisnachlass zur Verfügung zu stellen: Amazon 10% Rabattcode: RR8K0B10
(Kurz vor dem Bezahlen den Gutscheincode einfügen und 10% sparen.)

Mein Amazon Afiliate Shop  Ich bekomme, wenn ihr über diesen Link bestellt von Amazon eine kleine Provision.

Das ist der Link zum Shop meines Rahmenhändlers: https://www.bingold-online-shop.de Der liefert auch mit UV Schutz Museumsglas für besonders wertvolle Zeichnungen und Drucke.

Hier ist der erste Teil über Ribba

1 Antwort

  1. Hallo Alexander,Hallo Ihr lieben Leute,
    Im Video werden so viel wichtige Themen angesprochen-da weiß man gar nicht, auf welches man zuerst eingehen soll.
    Übers Wochenende ist mir ein bisschen was eingefallen,
    Zuerst mal zum Thema Entäuschung(Rahmenqualität Ribba neu)-laut Janosch-ja,da ist genau der mit ,,Tigerente”und ,,Panama”gemeint,hat es sehr treffend formuliert:eine Enttäuschung ist das Beste,das einem passieren kann -man wird ent-täuscht ,was ja nichts anderes heißt,als von einer Täuschung befreit.
    Ist -finde ich-durchaus ein interessanter Denkansatz.
    Die Energie-und Rohstoffmenge,die weltweit jedes Jahr aufgewendet wird(und ich bin kein BWL-Spezialist-nur Installateur und Heizungsbauer-aber mit dem Thema kenne ich mich beruflich notwendigerweise eben aus),um Produkte mit ,vielleicht sogar bewußt kurz gewählter Nutzungsdauer,herzustellen-
    ich möchte sie mir nicht einmal mit Schaudern vorstellen.
    Was ich möchte-das ist eine,,Lanze” für die vielen ortsansässigen und regionalen Produzenten,Händler,Handwerker-und vor allem Künstler(egal welcher Coleur)zu brechen.
    Kunst erfreut die Seele(damit meine ich nicht die in der Auslage des(hoffentlich Handwerksbäckers ohne Filialen und Backmischungen)und erhält uns damit geistig gesund .
    Unser Wort,,Inflation” kommt ja ursprünglich aus dem italienisch/lateinischen Sprachbereich und bedeutet in etwa sinngemäß ,,aufblähen”(ich weiß nicht hundertprozentig richtig, aber lasst uns bitte nicht Haarspalterei betreiben),
    Lieber Alexander,da möchte ich Dir jetzt ein bisschen widersprechen und gleichzeitig zustimmen (im Stammland Hegel,Schillers und Hölderlins geht das ohne weiteres-nennt sich schriftdeutsch Dialektik oder schlicht,,so kann man es aber auch sehen).
    Wir haben eine Qualitätsinflation bei Produkten des täglichen Bedarfs-da hast Du völlig recht !
    Bei Dingen,die man eben nicht jeden Tag oder auch gar nicht braucht ist meines Erachtens aber seit Jahren,wie ich finde,Deflation angesagt-und die ist wesentlich problematischer.
    Nun- was ist ihr Hauptmerkmal:zuerst einmal das,,Geld”wird immer mehr wert-jetzt denkt die Leserschaft wahrscheinlich,,der spinnt-steht doch 50 € auf dem Schein drauf-das bleibt doch.
    Das stimmt leider aber nur bedingt-viel Geld wird ,,festgehalten”,will sagen ist als Sparguthaben festgelegt-oft in derHoffnung auf sinkende! Preise .
    Absurd?-leider durchaus nicht.
    Alexander,Du hast es ja sehr treffend erklärt-wenn der Alexander Broy seinen Preis für ein Bild oder beispielsweise der Klaus Schrayßhuen seinen Preis für eine Heizung oder ein Bad dieses Jahr nicht erhöht hat-vielleicht ist es ja nächstes Jahr noch billiger.
    Kann aber so nicht funktionieren-das Geld muß zirkulieren-es ist das Schmiermittel der Wirtschaft und damit auch der Gesellschaft-keine Sorge ich bin kein Merkantilist manchesterlicher Prägung-habe aber auch mit dem gebürtigen Trierer gedanklich nicht so viel gemein -einfach zu theoretisch.
    So Thema ,wohl klassisch verfehlt-wenn Du es zu,,weit weg findest”-einfach rauslassen ganz so ,,weichgespült ,wie noch vor Monaten bin ich eben aufgrund der Gesichtsausdrücke mancher Mitmenschen auch nicht mehr .

    Herzliche Grüße,bitte habt Freude imLeben ,paßt auf Euch auf und bleibt gesund

    Klaus S.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, speichert das System automatisch folgende Daten:

1. Ihren Namen oder Ihr Pseudonym (Pflichtangabe / wird veröffentlicht)

2. Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtangabe / wird nicht veröffentlicht)

3. Ihre IP (Die IP wird nach 60 Tagen automatisch gelöscht)

4. Datum und Uhrzeit des abgegebenen Kommentars

5. Eine Website (freiwillige Angabe)

6. Ihren Kommentartext und dort enthaltene personenbezogene Daten

7. Ich erkläre mich auch damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm  Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen