Mal wieder Meer und Dünen

IMG_2869

Wie schon beim Leuchtturm, wollte ich auch bei meinem letzten Dünenbild wieder mit dem Pinsel arbeiten. Das entspricht allerdings nur dann meiner direkten und raschen Arbeitsweise, wenn ich eine grundierte Leinwand zur Verfügung habe. Wenn ich wirklich „alles“ malen muss, also nicht auf Farben und Strukturen des Untergrundes zurückgreifen kann, ist mir der Pinsel einfach zu exakt und zu langweilig. Der „Lucky Accident“, wie der Angelsachse sagt, kann nur dann entstehen, wenn man nicht zu konzentriert arbeitet. Der Spachtel ist mir mit seiner Grobheit und seiner Angewohnheit, Farben zu kleinen „Mikrodünen“ anzuhäufen, ein liebes Mittel, zu exaktes Arbeiten aufzubrechen und Strukturen zu erzeugen.

leinwandgrundiert

Mein Malerfreund Günter Frey, von welchem in diesem Blog schon mehrfach zu lesen war, hat einmal – aus der Not geboren – eine ungeheuer praktische und Zeit- und Malressourcen-freundliche Methode zur Grundierung „erfunden“, die ich auf meiner Dänemarkreise auch ausprobiert habe. Bei unserem Pleinair-Ausflug zum Marterl mit 3 Bäumen hatte er seine Palette vergessen, verwendete also stattdessen eine zweite Leinwand zum Mischen der Ölfarbe. Am Schluss verteilte er die Restfarben auf der Leinwandpalette und die nächste Leinwand war grundiert.

dünenmaler

Bei meinem letzten dänischen Dünenbild konnte ich auch auf eine solche Ex-Palettte zugreifen.

Die letzten Tage unserer dreiwöchigen Reise konnte ich nur noch zeichnen  – es hätte schlicht und ergreifend die Zeit gefehlt, die Bilder vor dem Verpacken trocknen zu lassen.

 

 

 

 

Bild

Düne, Öl auf Leinwand, 60 x 50

duenbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, speichert das System automatisch folgende Daten:

1. Ihren Namen oder Ihr Pseudonym (Pflichtangabe / wird veröffentlicht)

2. Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtangabe / wird nicht veröffentlicht)

3. Ihre IP (Die IP wird nach 60 Tagen automatisch gelöscht)

4. Datum und Uhrzeit des abgegebenen Kommentars

5. Eine Website (freiwillige Angabe)

6. Ihren Kommentartext und dort enthaltene personenbezogene Daten

7. Ich erkläre mich auch damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm  Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen