Der “feine Herr Künstler” lässt sich zum Comer See chauffieren.

Ein Freund von mir wollte eine Messe in Mailand besuchen und nahm mich freundlicherweise ein Stück mit dem Auto mit. In Como am Comer See setzte er mich schliesslich aus und ich konnte zwei wundervolle Tage im Paradies der Reichen und Schönen erleben. Meine Unterkunft war ein einfaches kleines Hotel oben auf dem Berg im Ort Brunate, welcher mit einer Seilbahn mit Como verbunden ist. Von dort oben hatte ich einen wundervollen Blick auf Como und den Comer See und konnte Abseits vom Trubel in dem verschlafenen Örtchen oben am Berg nächtigen. Ich flanierte durch die quirlige Altstadt von Como, wanderte ein Stück auf einem uralten aufgelassenen Römerweg und fand schliesslich ein wunderschönes Motiv um es dort plein air zu malen. Eine sonnenüberflutete Villa am Comer-See mit einem weiten Blick in die gegenüberliegenden Berge.

Gemälde

1 Antwort

  1. Roland Hautmann sagt:

    Schönes stimmungsvolles Video! ‘Bella Italia’ ist immer eine Reise wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, speichert das System automatisch folgende Daten:

1. Ihren Namen oder Ihr Pseudonym (Pflichtangabe / wird veröffentlicht)

2. Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtangabe / wird nicht veröffentlicht)

3. Ihre IP (Die IP wird nach 60 Tagen automatisch gelöscht)

4. Datum und Uhrzeit des abgegebenen Kommentars

5. Eine Website (freiwillige Angabe)

6. Ihren Kommentartext und dort enthaltene personenbezogene Daten

7. Ich erkläre mich auch damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm  Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.