Markiert: Pleinair Malerei

2

Malmittel Marille

Eine Alliteration in der Artikelüberschrift das lässt entweder auf ein sehr schlichtes Gemüt, oder auf leichte Trunkenheit schliessen – egal, vermutlich beides. Was kann ich dafür, dass ich lieber Marille, als Zwetschge trinke? Das Wort „Malmittel“ ist zudem mehrdeutig. Einmal bezeichnet es das Lösungsmittel, welches die Farbpigmente streichfähig hält und...

2

Auf der Alma, da ist der Maler …

„Als Blogger ist er recht faul, der Broy, aber sonst ist er ungemein fleissig“, das versichere ich Ihnen. Ich habe soviel erlebt, unternommen und gemalt und nichts davon ist hier auf dem Blog aufgetaucht. Ich muss auch noch so viele Bilder in den Online-Shop laden … Stück für Stück werde...

1

Das Kloster Fürstenfeld

Es gibt nicht viel, woran ich mich gerne erinnere, wenn ich an die kleine Provinzstadt am Rande der Landeshauptstadt denke in der ich eine Zeitlang lebte. Ich bin ein zutiefst urbaner Mensch und wenn ich kein reizvolles Pflaster zum Flanieren finde, dann werde ich unruhig, wenn nicht sogar unleidlich. Nur...

Alexander Broy Dänemark 0

Einmal mehr, Dünen und Meer und ein Onlineshop

Meine letzte Reise führte mich zwar auch an so eine Art Meer, ich war an der Côte Azur, wie hier schon zu lesen war. Es wurde also höchste Zeit mal wieder an das richtige Meer zu fahren. Was macht ein richtiges Meer aus? Also zunächst einmal muss es schon von ganz...

St. Tropez Plein-Air Ölmalerei 2

St. Tropez – Port Grimaud

Die Straße von Port Grimaud nach St. Tropez hat neben ihrer unbeschreiblichen Hässlichkeit noch eine andere ganz besondere Eigenheit. Auf Oma-Rädern hat man hier sowohl auf dem Hin- als auch auf dem Rückweg immer Gegenwind. Mit Feldstaffelei und Leinwand fühlt man sich wie ein Rahsegler um Kap-Horn, nur nicht so heroisch, sondern eher...

0

Die Feenbrücke – Pont des Fees

Vier Kilometer auf Tiefeinstieg-Oma-Fahrrädern mit Körbchen und Sand im Getriebe auf Fahrradwegen, die nur von der Grand-Radl-Nation als solche bezeichnet werden können, gelangten wir von Port Grimaud entlang des Flüßchens La Garde, vorbei an Weinfeldern, in einen wunderbaren Korkeichenhain. An der Straße wächst alles nah beieinander, der Wein, die Korken...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen