Alexander Broy Künstlertagebuch

Plein Air Öl Amper Grafrath St. Rasso Pochade Box 0

Malen an der Amper in Grafrath

An einem sonnigen Sommertag, noch dazu zu Beginn den grossen Ferien, an der Bootsanlegestelle in Grafrath zu malen, bedeutet sehr früh aufzustehen, oder zu ertragen, dass es spätestens zur Weißwurstzeit, zugeht wia am Stachus. Seit unserer Reise im Frühjahr an die Côte Azur haben Günter und ich nicht mehr zusammen...

Schedelsche Weltchronik 0

Die Schedelsche Weltchronik von 1493

Eines der faszinierendsten Druckerzeugnisse der Geschichte war sicherlich die 1493 erschienene „Nuremberger Chronik“ nach Ihrem Herausgeber Hartmann Schedel auch die „Schedelsche Weltchronik“ genannt. Sie war bestimmt das ehrgeizigste Projekt, welches nach der Gutenberg Bibel 1454 begonnen wurde. Ein paar junge, enthusiastische Nürnberger Patriziersöhne und Humanisten, zwei grosse Grafiker und Holzschneider, ein großzügiger Finanzier, sowie...

Etagere 1

Etagere – Revival der Überflüssigkeit

Nichts ist so dämlich und überflüssig, als dass es nicht doch noch in unserer verblödeten Zeit ein Revival erfahren könnte. Ich meine jetzt im speziellen nicht Nationalismus oder preussisches Untertanentum, die auch wieder salonfähig zu werden scheinen, sondern etwas ein klein wenig harmloseres, nämlich die Etagere. Stimmt’s Sie hätten nicht gewusst, wie das...

St. Tropez Pein-Air 2 Formate 0

Eine Frage der Größe … Bildformate

Richtige Großformate zu malen ist für einige Künstler das größte. Oft geht es ihnen allerdings dabei vor allem, als ein solcher ernst genommen zu werden. Große Bilder suggerieren man habe entweder reiche Sammler mit riesigen Wänden in beeindruckenden Villen oder gar berühmte Museen, welche diese großformatigen Werke regelmäßig ausstellen. Tatsache jedoch ist, dass die...

waechter des louvre buch 0

Die Wächter des Louvre

Ich war noch nie im Louvre. In Paris war ich schon recht häufig. Ich war dort zweimal als Schüler mit einem Freund. Ich habe dort schon gearbeitet, habe als Kameramann einen Film gedreht und war später dort wieder mit meiner Frau, in so etwas wie einer kurzen Hochzeitsreise. Ich war im Musée d’Orsay,...