Kategorie: Tabak & Pfeife

2

Die vier Jahreszeiten

Die vier Jahreszeiten kennt man hierzulande nur noch durch den Italiener Antonio Vivaldi, der fälschlicherweise immer als Erfinder der Pizza Quattro Stagioni gepriesen wird, aber auch ein nicht ganz unbedeutendes Werk der klassischen Musik gleichen Namens komponiert hat. Allerdings das wahrhaft noch bedeutendere Musikstück über die vier Jahreszeiten vom Virtuosen Karl Valentin ist leider noch wenigeren bekannt. Überhaupt stelle ich...

1

Foundation by Musico – Pfeifen aus Rom und München

Den ersten Kontakt zu Foundation hatte ich, als ich auf einer Romreise zufällig in den Pfeifenladen der Familie Musico gestolpert bin. Er ist direkt bei der Fontana di Trevi, eine Sehenswürdigkeit die vermutlich jeder Tourist besucht, ob er nun Pfeifenraucher ist oder nicht. Statt nun seine sauer verdienten Centstücke ins...

Pipe and Pouch, Pencance, Dunhill 0

Morgendliche Reise durch Zeit und Raum …

Wenn morgens die DHL-Frau zweimal klingelt – ich schon gestiefelt und gespornt im Hausflur stehe – und sie mir eine Büchersendung aus Übersee in die Hand drückt, fällt es mir ungeheuer schwer, mich in den Sattel zu schwingen und den Ritt auf dem Drahtesel durch den Schnee ins Atelier zu...

1

Pfeifentabak-Review – Peter Heinrichs Nr.110

Liebe Pfeifenfreunde, wir haben in unserem Münchner Pfeifen-Club auch den ein oder anderen weitgereisten Mitbürger mit nördlichem Migrations-Hintergrund, der sich über die Grenzen des Weißwurstäquators hinaustraut und so kam ich nach der Kölnreise eines Freundes zu einem Peter Heinrichs Nr.110, der mir bis dato nur als Pfeifen Diehl, „The Tiger“...

0

Indaba – Foundation by Musico – HU Tobacco

Aus der Foundation by Musico Reihe von HU Tobacco gibt es einen Tabak, den ich Ihnen gern vorstellen möchte: Indaba. Um es gleich vorwegzunehmen: Bei mir hat es jeder Tabak schwer, der keinen Perique enthält. Ich mag die säuerliche Note einfach unglaublich gern. Sowohl in den Virginia/Perique-Flakes, wie dem Huber Lousiana, als auch...

0

Heinz Lederer: Blauer Dunst. Ein heiteres Buch von Pfeifen und Frauen.

In einem großen Schwung antiquarischer Bücher, den ich durchzusehen hatte, fiel mir ein kleines Büchlein in die Hände, welches mein unmittelbares Interesse weckte. Auf dem Umschlag ein Künstler mit Pfeife und neben ihm eine nackte „Venus“. Da hat man bei mir sofort 3 Richtige! Blauer Dunst. Ein heiteres Buch von...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen